Liebe Alle,

nachdem mein Buch “Untenrum offen” dieser Tage erschienen ist, gibt es nun eine Zusammenfassung der Thematik, die auch diesen Blog bestimmt: Wie wird der Beckenboden geschädigt, was sind die Risikofaktoren, warum gibt es so wenig Aufklärung darüber, weshalb bemühen sich Geburtshelferinnen und Geburtshelfer nicht um effektiven Beckenbodenschutz, welche Therapiemöglichkeiten gibt es, wenn Frauen geschädigt worden sind, was muss “frau” beachten, wenn sie sich für Beckenbodenoperationen entscheidet, und viele andere Fragen werden hoffentlich beantwortet. Nicht zuletzt spekuliere ich darüber, woran es liegen könnte, dass dies alles immer noch mit Tabus belegt ist, dass gerade diese Gruppe von Patientinnen so allein gelassen wird von den Verantwortlichen. Es soll am 2. September in Berlin eine Buchpremiere geben – in einer Beckenbodenklinik – es freut mich ganz besonders, dass hierzu ein medizinisches Zentrum die Zustimmung gegeben hat. Alle, die Zeit und Lust hätten, sind herzlich eingeladen. Und alle, die die Info in ihren Gruppen teilen möchten, sind ebenso herzlich eingeladen, das zu tun. 

Ort: Sana Klinikum Lichtenberg, Veranstaltungssaal im Haus G (FFP2 Maske ist hier noch Pflicht) Beginn: 13 Uhr Eintritt: frei und – bitte vorab Anmeldung unter: marketing@edenbooks.de , damit man planen kann.